11.8 C
London
Freitag, Juli 1, 2022
StartWissen / BildungSchulen für den Klimaschutz: 16 Landessieger und ein Sonderpreisträger des Energiesparmeister-Wettbewerbs stehen fest / Landessieger in Abstimmung um Bundessieg und 5.000 Euro Preisgeld

Schulen für den Klimaschutz: 16 Landessieger und ein Sonderpreisträger des Energiesparmeister-Wettbewerbs stehen fest / Landessieger in Abstimmung um Bundessieg und 5.000 Euro Preisgeld

-

Berlin (ots) –

Die Siegerschulen des Energiesparmeister-Wettbewerbs stehen fest. Eine Expertenjury hat die 16 besten Klimaschutzprojekte aus allen Bundesländern sowie einen Sonderpreisträger ermittelt.

Die Projekte reichen von Energiespar-Aktionen über den Bau von Photovoltaik- und Windkraftanlagen bis hin zu neuen Wahlpflichtfächern zu den Themen Nachhaltigkeit und Klimaschutz. Alle Landessieger erhalten 2.500 Euro Preisgeld sowie eine Patenschaft mit einem Unternehmen oder einer Institution aus der Region. Der Energiesparmeister-Wettbewerb wird unterstützt durch die vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz geförderte Kampagne „Online-Klimaschutzberatung für Deutschland“.

Bundessieger wird per Online-Voting ermittelt

Bis zum 15. Juni kann unter www.energiesparmeister.de/voting für das beste Schulprojekt abgestimmt werden. Die Siegerschule erhält den Titel „Energiesparmeister Gold“ sowie weitere 2.500 Euro Preisgeld. Die Preisverleihung findet am 24. Juni in Berlin statt.

„Kreativ, engagiert und effizient – die Gewinnerschulen zeigen uns die Bandbreite an Klimaschutzprojekten, die an den Schulen in ganz Deutschland umgesetzt werden“, sagt Steffi Blau von der gemeinnützigen Beratungsgesellschaft co2online, die den Wettbewerb organisiert. „Und nicht nur das – von der Grundschule über die Förderschule bis hin zur Berufsschule sind alle Altersklassen beteiligt. Wir freuen uns sehr über die rege Beteiligung, die sogar mit einem neuen Bewerberrekord einherging.“

Insgesamt 395 Schulen haben sich für den Energiesparmeister-Titel 2022 beworben. Mehr als 45.000 Schüler sowie Lehrer sind damit in diesem Jahr bei dem vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz geförderten Wettbewerb dabei.

Alle 16 Energiesparmeister auf einen Blick

– Baden-Württemberg: Fritz-Ruoff-Schule in 72622 Nürtingen

– Bayern: Gymnasium Max-Josef-Stift in 81677 München

– Berlin: Friedensburg-Oberschule in 10623 Berlin

– Brandenburg: Mediencampus Babelsberg in 14482 Potsdam

– Bundesland Bremen: Schule Arbergen in 28307 Bremen

– Hamburg: Ida Ehre Schule in 20144 Hamburg

– Hessen: Johannisberg-Schule in 37213 Witzenhausen

– Mecklenburg-Vorpommern: Christliche Münster Schule in 18209 Bad Doberan

– Niedersachsen: Schule am Wingster Wald in 21789 Wingst

– Nordrhein-Westfalen: Gymnasium an der Wolfskuhle in 45276 Essen

– Rheinland-Pfalz: Grundschule am Jakobsberg in 55437 Ockenheim

– Saarland: Ganztagsgemeinschaftsschule in 66538 Neunkirchen

– Sachsen: Ehrenfried-Walther-von-Tschirnhaus-Gymnasium in 01069 Dresden

– Sachsen-Anhalt: Freie Schule Anhalt in 06366 Köthen

– Schleswig-Holstein: Ellerbeker Schule in 24148 Kiel

– Thüringen: Evangelische Johannesschule in 07318 Saalfeld

Sonderpreis an Schule aus Schleswig-Holstein

Neben den Preisen für Landessieger und Bundessieger vergibt der Energiesparmeister-Wettbewerb auch einen Sonderpreis für langfristiges Engagement. Dieser Preis geht an besonders ausdauernde ehemalige Energiesparmeister.

Dieses Jahr erhält die Berufliche Schule des Kreises Nordfriesland in Niebüll aus Schleswig-Holstein die mit 1.000 Euro dotierte Auszeichnung: für Lösungsansätze zu Problemen der Energiewende, den Bau von Modellen, um Energieeffizienz-Techniken auszuprobieren, und die umfassenden Kooperationen mit lokalen Handwerksbetrieben.

Paten und Unterstützer des Wettbewerbs

Neben Geld- und Sachpreisen werden die Gewinner-Schulen mit einer Patenschaft eines Partners aus Wirtschaft und Gesellschaft belohnt. Die Paten unterstützen ihren Energiesparmeister bei der Öffentlichkeitsarbeit. Die diesjährigen Paten des Wettbewerbs sind: atmosfair gGmbH, Brandenburger Isoliertechnik GmbH & Co. KG, Bremer Energiehaus-Genossenschaft eG, Bürgerwerke eG, eins energie in sachsen GmbH & Co. KG, ENGIE Deutschland, Finanztip Stiftung, Gesellschaft für Energie und Klimaschutz Schleswig-Holstein GmbH, Landesenergieagentur Sachsen-Anhalt GmbH, Ostdeutscher Sparkassenverband, Sparkassen-Finanzgruppe Baden-Württemberg, Sparkassen-Finanzgruppe Hessen-Thüringen, Sparkassenverband Bayern, die Sparkassen in Niedersachsen und ZEBAU GmbH.

Zusätzlich unterstützen den Wettbewerb a&o Hostels, Florida-Eis Manufaktur GmbH, memo AG, Spreeprint Textildruck e.K., Vaude GmbH & Co. KG und Zentralverband Sanitär Heizung Klima. Als Medienpartner agieren Deutschlandfunk Kultur mit der Sendung „Kakadu“, der Lehrermarktplatz eduki, der auf pädagogisch-didaktische Fachzeitschriften spezialisierte Friedrich-Verlag sowie das Naturkostmagazin Schrot&Korn.

Hinweis für die Redaktionen

Preisträger sowie das Logo des Energiesparmeister-Wettbewerbs gibt es auf www.energiesparmeister.de/presse. Die Bilder und das Logo können mit der Quellenangabe „www.energiesparmeister.de“ honorarfrei zur redaktionellen Berichterstattung verwendet werden.

Über den Energiesparmeister-Wettbewerb und co2online

Der Energiesparmeister-Wettbewerb (https://www.energiesparmeister.de) ist eine Aktion von co2online, unterstützt durch die Kampagne „Online-Klimaschutzberatung für Deutschland“ und gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz. co2online realisiert den Schulwettbewerb zum 14. Mal in Folge und vergibt jedes Jahr Preise im Gesamtwert von 50.000 Euro an engagierte Schulen.

Die gemeinnützige Beratungsgesellschaft co2online (https://www.co2online.de) steht für Klimaschutz, der wirkt. Mehr als 40 Energie- und Kommunikationsexperten machen sich seit 2003 mit Kampagnen, Energierechnern und PraxisChecks stark dafür, den Strom- und Heizenergieverbrauch in privaten Haushalten auf ein Minimum zu senken. Unterstützt wird co2online von der Europäischen Kommission, vom Bundesumweltministerium sowie von Medien, Wissenschaft und Wirtschaft.

Pressekontakt:

Steffi Blau
co2online gemeinnützige GmbH
Hochkirchstr. 9
10829 Berlin
Tel.: 030 / 780 96 65 – 22
Fax: 030 / 780 96 65 – 11
E-Mail: steffi.blau@co2online.de
www.twitter.com/co2online
www.facebook.com/energiesparmeister
www.co2online.de/instagram

Original-Content von: co2online gGmbH, übermittelt durch news aktuell

Artikel zum Thema

Weitere Nachrichten

Sie lesen gerade: Schulen für den Klimaschutz: 16 Landessieger und ein Sonderpreisträger des Energiesparmeister-Wettbewerbs stehen fest / Landessieger in Abstimmung um Bundessieg und 5.000 Euro Preisgeld