23.6 C
London
Montag, August 8, 2022
StartSportUFC GYM Germany / Geschäftsführer Robert Jablukov über Ziele und Pläne

UFC GYM Germany / Geschäftsführer Robert Jablukov über Ziele und Pläne

-

Berlin (ots) –

Wie bereits 2021 angekündigt, verspricht das amerikanische Fitnessfranchise UFC GYM mit großen Expansionsplänen und Zielen den hiesigen Fitnessmarkt zu verändern. Erster Halt: Hamburg. Dort entsteht mitten im brodelnden Herzen von St.Pauli der erste Standort. Im ersten Stock des Medienbunkers bietet das UFC GYM St. Pauli auf 1.219 qm alles, was das Sportlerherz begehrt. Hier treffen die für das Gym bezeichnenden UFC inspirierten Mixed-Martial-Arts Kurse auf klassische Fitnesskonzepte und Wellness- und Recovery Angebote. Robert Jablukov gibt als neuer Geschäftsführer des Unternehmens mehr Einblicke in die Zukunft von UFC GYM Germany.

Herr Jablukov, Fitnessstudios und Sportkonzepte gibt es viele. Warum also genau UFC GYM?

Die Deutschen lieben Fitness. Vor dem Beginn der Pandemie verzeichneten die deutschen Fitnessstudios ungefähr 11 Millionen Mitglieder. Und auch jetzt ist diese Tendenz wieder steigend. Das Konzept UFC GYM stellt in dieser Form eine absolute Neuheit für Fitnessbegeisterte dar. Was UFC GYM besonders macht, sind unsere ganzheitlichen Trainingskonzepte und die starke weltweite Community. Wir bieten für alle Alters- und Personengruppen individuell angepasste Sportmöglichkeiten an. „Train Different“ ist dabei mehr als nur ein Werbespruch. Wir wollen jedem Mitglied die Möglichkeit bieten, wie ein Champion zu trainieren und seinen oder ihren eigenen Champion in sich zu erwecken. Denn genau das macht meiner Meinung nach ein wirklich gutes Training aus: Nicht nach Erfolgen im Spiegel zu suchen, sondern das Gefühl, etwas Gutes für sich selbst getan und die eigenen Grenzen überwunden zu haben. Warum UFC GYM? Ganz klar – weil wir absolut einzigartig sind, genau wie unsere Mitglieder.

Der erste Standort, das UFC GYM St.Pauli, befindet sich, wie der Name schon sagt, im Herzen Hamburgs. Wieso Hamburg und nicht ein anderer Standort?

Die UFC fand in der Vergangenheit bereits mit mehreren Veranstaltungen großen Anklang in der Hansestadt. Die Hamburger haben eine große Affinität zu der Marke gezeigt. Dieses Potenzial wollten wir bei der Wahl unseres Standorts beachten und ausschöpfen. Natürlich haben wir uns parallel deutschlandweit nach geeigneten Flächen umgesehen. Keine Immobilie hat uns dabei aber so angesprochen und fasziniert wie der Medienbunker auf Sankt Pauli. Wir freuen uns, Teil dieses spannenden Projekts sein zu dürfen.

Wie sieht die Zukunft von UFC GYM Germany aus?

Ich denke sehr positiv. Wir planen die Eröffnung von 60 UFC GYMs in ganz Deutschland bis Ende 2032. Bis dahin sind es jedoch noch viele große Schritte, die wir tun müssen. Ich denke, dass wir mit unserer zweiten Standortwahl Berlin in die richtige Richtung gehen. Darüber hinaus planen wir die Eröffnung weiterer Studios in Frankfurt, Köln, München, Düsseldorf und Hannover. Hierfür sind wir auf der Suche nach geeigneten Franchisepartnern, die gemeinsam mit uns die Marke UFC GYM und unsere „Train Different“-Philosophie vorantreiben wollen.

Weitere Informationen zur Franchise-Lizensierung im Raum Deutschland gibt es auf Anfrage unter: franchise@ufcgym.de .

Pressekontakt:

Stefanie Högl
Marketing Director
stefanie.hoegl@ufcgym.de
Tel: +49 151 67348207
info@ufcgym.de
www.ufcgym.de

Original-Content von: UFC GYM Germany, übermittelt durch news aktuell

Artikel zum Thema

Weitere Nachrichten

Sie lesen gerade: UFC GYM Germany / Geschäftsführer Robert Jablukov über Ziele und Pläne