31.7 C
London
Freitag, August 12, 2022
StartPanoramaMission "smarter duschen": Mit dem 9-Euro-Ticket und einer digitalen Handbrause nach Berlin / Wirtschaftsminister Habeck erhält digitale Handbrause mit Echtzeit-Feedback von Abiturienten

Mission „smarter duschen“: Mit dem 9-Euro-Ticket und einer digitalen Handbrause nach Berlin / Wirtschaftsminister Habeck erhält digitale Handbrause mit Echtzeit-Feedback von Abiturienten

-

Stuttgart (ots) –

Wie Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck persönlich zum Energiesparen beiträgt, verriet er kürzlich in einem Interview mit dem Spiegel: „Meine Duschzeit habe ich noch mal deutlich verkürzt“. Angesichts der aktuellen Lage eine vorbildliche Entscheidung – doch gibt es noch smartere Lösungen. Im Auftrag des Armaturenherstellers Hansa machte sich der 17-jährige Abiturient Leon mit seinem 9-Euro-Ticket auf den Weg nach Berlin, um Herrn Habeck eine besondere Innovation zu präsentieren: Die neue digitale Handbrause, die dem Nutzer während des Duschens kontinuierlich Feedback zu seinem Wasser- und Energieverbrauch gibt. Damit möchte er ein Zeichen in turbulenten Zeiten setzen und zeigen, wie jeder einzelne Verbraucher bereits mit kleinen Verhaltensanpassungen Energie sparen kann. Die Mission lautet: Smarter duschen!

Energie sparen kann jeder – und gemeinsam lässt sich viel erreichen. Die aktuelle Energiesparkampagne des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz soll die Aufmerksamkeit der Verbraucher mit praktischen Tipps auf Energiesparpotenziale lenken: So lasse sich beispielsweise mit einem neuen Energiesparduschkopf bis zu 30 Prozent Energie für die Warmwasseraufbereitung einsparen. Mit der digitalen Handbrause gibt es ab sofort eine besonders smarte Antwort auf die Frage: Wie kann man bei der täglichen Dusche Energie sparen, ohne merklich Komfort einzubüßen? Dass eine verkürzte Duschzeit – wie von Habeck vorgeschlagen – nicht der einzige Weg ist, beweist die das smarte Produkt: Denn bereits eine kleine Temperaturanpassung beim Duschen kann viel Energie sparen. Indem sie Nutzer per Echtzeit-Feedback auf den Energieverbrauch aufmerksam macht, steigert sie das Bewusstsein für den jeweils aktuellen Verbrauch nachhaltig und regt auf spielerische Weise zu einem ressourcensparenden Verhalten an. Mit einer solchen digitalen Handbrause im Gepäck machte sich der 17-jährige Leon vergangene Woche auf den Weg nach Berlin, um Habeck zu zeigen: Energiesparen geht auch smarter.

Verhaltensänderung durch Erkenntnisgewinn

Die Mission „Smarter duschen“ bedeutet für Leon mehr als nur die Einsparung von Kosten: Es geht um eine nachhaltige und lebenswerte Zukunft durch einen bewussten und ressourcenschonenden Lebensstil. Eben dieses Bewusstsein fördert die digitale Handbrause: „Ich bin der Meinung, dass uns gerade in der Energiekrise nur echte Innovationen helfen – und dass man nicht nur kürzer duschen sollte, sondern dass es auch smarter geht“, erklärt der Abiturient aus dem Rheinland. „Deshalb möchte ich Herrn Habeck mit dieser digitalen Handbrause demonstrieren: Nachhaltige Verhaltensänderungen funktionieren vor allem durch Erkenntnisgewinn!“ Auf seinem Weg (https://www.bluemoon-cloud.de/leons-berlin-reise)zum Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz interviewt der 17-Jährige Mitreisende und Passanten und stellt ihnen die Duschlösung mit Echtzeit-Feedback vor. Die Reaktionen sind interessiert: „Guter Baustein für ein stärkeres Bewusstsein“, „Man weiß ja auch gar nicht, wieviel Wasser da beim Duschen durchläuft“, „Damit fühle ich mich nicht gegängelt, sondern sehe endlich selbst, was ich verbrauche“; alle Befragten zeigen sich offen für die smarte Innovation.

Pressekontakt:

HANSA Armaturen GmbH
Ursula Lavric
T: 0175 – 2601181
ursula.lavric@orasgroup.com

Original-Content von: HANSA Armaturen GmbH, übermittelt durch news aktuell

Artikel zum Thema

Weitere Nachrichten

Sie lesen gerade: Mission „smarter duschen“: Mit dem 9-Euro-Ticket und einer digitalen Handbrause nach Berlin / Wirtschaftsminister Habeck erhält digitale Handbrause mit Echtzeit-Feedback von Abiturienten