13.7 C
London
Sonntag, Oktober 2, 2022
Medien / KulturSaisonstart mit Beethovens Neunter

Saisonstart mit Beethovens Neunter

-

Stuttgart (ots) –

Das SWR Symphonieorchester eröffnet die Spielzeit 2022/2023 am 15. September mit Beethovens neunter Sinfonie / Am 23. September lädt das Orchester Menschen, die in Behindertenwerkstätten arbeiten, zu einem Sonderkonzert ein / Abonnentenzahlen trotz Corona-Pandemie stabil

Sie zählt zu den bekanntesten klassischen Werken überhaupt: Beethovens neunte Sinfonie mit dem Schlusschor „Ode an die Freude“. Ihre Botschaft wird rund um den Globus verstanden – und ist so aktuell wie schon lange nicht mehr. Mit Beethovens Opus magnum eröffnet das SWR Symphonieorchester nun die neue Spielzeit – mit Abonnementkonzerten am 15. und 16. September in der Stuttgarter Liederhalle bzw. am 19. September im Konzerthaus Freiburg sowie am 18. September mit einem Gastkonzert im Konzerthaus Wien. Die musikalische Leitung liegt in den Händen des französischen Dirigenten Jean-Christophe Spinosi. Christina Landshamer (Sopran), Julia Böhme (Alt), Julian Prégardien (Tenor) und Tareq Nazmi bilden das Solistenquartett. Die Chorpartie übernehmen das NDR Vokalensemble und das Chorwerk Ruhr bei den Abonnementkonzerten bzw. die Wiener Singakademie beim Gastkonzert in Wien.

Orchester nahbarer machen

Auf alle Besucher:innen der bevorstehenden Abonnementkonzerte wartet im Anschluss an die Konzerte eine Überraschung. Sabrina Haane, Gesamtleiterin des Orchesters: „Die Corona-Pandemie hat uns gelehrt, dass wir nahbarer für unser Publikum werden müssen. Auch wenn wir uns über sehr stabile Abonnentenzahlen freuen können (Zuwachs gegenüber der Vorsaison von ca. 15 %, gegenüber der letzten Vor-Corona-Saison 19/20 von ca. 3 %), bleibt der Einzelkartenverkauf eine Herausforderung. Und so haben wir uns auf die Fahne geschrieben, die Distanz zwischen dem Orchester auf der Bühne und dem Publikum im Saal aufzubrechen. Dazu entwickeln wir rund um die eigentlichen Konzerte Formate, bei denen Mitglieder des Orchesters, aber auch Dirigent:innen und Solist:innen in direkten, persönlichen Austausch mit unserem Publikum treten können. Dabei geht es explizit auch darum, Wünsche, Anregungen und selbstverständlich auch Kritik von unserem Publikum zu erfahren.“

Sonderkonzert für Werkstätten für behinderte Menschen

Nur eine Woche später, am Samstag, den 23. September um 11 Uhr, lädt das SWR Symphonieorchester Menschen, die in Behindertenwerkstätten arbeiten, zu einem kostenlosen Sonderkonzertkonzert in den Hegelsaal der Liederhalle ein. Unter dem Motto „Tanz!“ erklingen Werke von Händel, Beethoven, Rossini, Mendelssohn-Bartholdy, Offenbach und Strauß. Die musikalische Leitung liegt erneut in den Händen von Jean-Christophe Spinosi, Jasmin Bachmann übernimmt die Moderation dieses Konzerts.

Tickets für die Abonnementkonzerte sowie kostenlose Einlasskarten für das Sonderkonzert für Werkstätten für behinderte Menschen sind beim SWR Classic Service erhältlich, Tel. 07221 300 100, SWRClassicservice.de.

Weitere Informationen unter http://swr.li/symphonieorchester-saisonstart

Bildkommunikation: Tel. 07221 929 26868, foto@SWR.de, ARD-foto.de

Pressekontakt:

Matthias Claudi, Tel. 0711 929 12219, matthias.claudi@SWR.de

Original-Content von: SWR – Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Nachrichten

Aktuelle Nachrichten: Saisonstart mit Beethovens Neunter