16.7 C
London
Mittwoch, Oktober 5, 2022
Medien / KulturProgrammänderung zum Tod von Queen Elizabeth II.

Programmänderung zum Tod von Queen Elizabeth II.

-

Strasbourg (ots) –

In Gedenken an die am 8. September im Alter von 96 Jahren verstorbene britische Königin Elizabeth II. ändert ARTE am Samstag, den 10. September, sein Programm. Zur Primetime um 20.15 Uhr zeigt ARTE den Dokumentarfilm „Elizabeth II., ganz privat“, gefolgt von „Die Queen und ihre Premiers“ um 21.30 Uhr. Zusätzlich steht online in der ARTE-Mediathek eine umfangreiche Kollektion zum Thema zur Verfügung, zu sehen ab sofort unter arte.tv.

Das Leben von Queen Elizabeth II. war geprägt von Pflichterfülllung im Dienste der Krone. Sie war die souveräne Regentin des Commonwealth. Von Winston Churchill bis Liz Truss dienten fünfzehn Premierminister:innen unter ihrer Majestät. Stets an ihrer Seite: Prinz Philip, ihre große persönliche Stütze. Mit dem Tod der Queen geht eine Ära zu Ende. Doch die nächste Generation steht bereit. Zum Gedenken an die britische Königin nimmt ARTE die folgenden Dokumentationen ins Programm:

10. September 2022 um 20:15 | online ab 10. September auf arte.tv

Elizabeth II., ganz privat

von Simon Finch, BBC STUDIOS FRANCE, Großbritannien 2022, 52 Min.

Jeder meinte, die Frau zu kennen, die Jahrzehnte britisches Staatsoberhaupt und immer im Blick der Öffentlichkeit war. Doch wer war Elizabeth, bevor sie zur Königin gekrönt wurde? Wie sahen die Welt und ihr Leben aus, bevor sie sich vor allem der Erfüllung ihrer Pflicht widmete? Und wie gestaltete sie hinter den riesigen Toren der königlichen Paläste dieses neue Leben für sich und ihre Familie? Anhand von Bildern aus dem königlichen Archiv und Privatfilmen der Royal Family zeichnet die Dokumentation ein sehr persönliches Porträt der jungen Frau, die später als Queen Elizabeth II. über ein Weltreich herrschen sollte.

10. September 2022 um 21:30 | online ab sofort auf arte.tv

Die Queen und ihre Premiers

von Katharina Wolff & Tristan Chytroschek, NDR/ARTE, Deutschland 2016, 52 Min.

12 Premierminister und eine zwei Premierministerinnen – Queen Elizabeth II, die seit ihrer Krönung 1952 wie kaum ein anderes Staatsoberhaupt für Stabilität steht, hatte zu ihren Premiers ein spannendes und zuweilen nicht ganz spannungsfreies Verhältnis. Mal begleitete sie sie mit Sympathie, mal mit deutlicher Distanz. Jede Woche müssen die Premierminister*innen hinter verschlossenen Türen bei ihr vorsprechen. Anlässlich des 70. Thronjubiläums von Königin Elizabeth II beleuchtet die Dokumentation erstmals die Hintergründe dieser besonderen wechselseitigen Beziehung.

Zusätzlich stellt ARTE eine umfangreiche Kollektion rund um das britische Königshaus in der ARTE-Mediathek unter arte.tv zur Verfügung:

– Die Queen und ihre Premiers (https://www.arte.tv/de/videos/044360-000-F/die-queen-und-ihre-premiers/)
– Prinzgemahle – Im Schatten der Krone (https://www.arte.tv/de/videos/095779-000-A/prinzgemahle/)
– Royale Paare – Die neue Generation (https://www.arte.tv/de/videos/106259-000-A/royale-paare/)
– Mit offenen Karten – Im Fokus: Die Königin und das Commonwealth (https://www.arte.tv/de/videos/108210-053-A/mit-offenen-karten-im-fokus/)
– Fragestunde: Die Queen
– Rule, Britannia! Das gespaltene Königreich und der Brexit – Weltmacht im Wandel (https://www.arte.tv/de/videos/093666-001-A/rule-britannia-das-gespaltene-koenigreich-und-der-brexit/)
– Rule, Britannia! Das gespaltene Königreich und der Brexit – Land der Gegensätze

Die vorgesehenen Sendungen „Das Geheimnis der Hieroglyphen – Champollions Geniestreich“ und „Rätselhafte Hundemumien“ werden zu einem späteren Zeitpunkt ausgestrahlt.

Pressekontakt:

i. A. Sarah Gairing | sarah.gairing@arte.tv
Gabriele Dasch | gabriele.dasch@arte.tv | +33 3 90 14 21 56

Original-Content von: ARTE G.E.I.E., übermittelt durch news aktuell

Weitere Nachrichten

Aktuelle Nachrichten: Programmänderung zum Tod von Queen Elizabeth II.