15 C
London
Dienstag, Oktober 4, 2022
PanoramaGroßartiges Spendenergebnis - rund 3,2 Millionen Euro für krebskranke Menschen und ihre Angehörigen / ZDF-Sendung 'Der Quiz-Champion' zugunsten der Deutschen Krebshilfe

Großartiges Spendenergebnis – rund 3,2 Millionen Euro für krebskranke Menschen und ihre Angehörigen / ZDF-Sendung ‚Der Quiz-Champion‘ zugunsten der Deutschen Krebshilfe

-

Berlin/Bonn (ots) –

Am vergangenen Samstag, 10. September 2022, präsentierte Johannes B. Kerner im ZDF seine Sendung ‚Der Quiz-Champion – Das Spenden-Special‘ für die Deutsche Krebshilfe. Mit sehr großem Erfolg bat der Moderator vor einem Millionenpublikum um Spenden für den Kampf gegen den Krebs. Dabei standen ihm zahlreiche prominente Gäste tatkräftig zur Seite. Insgesamt kamen an dem Abend rund 3,2 Millionen Euro zusammen.

Johannes B. Kerner betonte, dass jeder Euro zähle und ermutigte die Zuschauer, mit ihren Spenden die vielfältige Arbeit der Deutschen Krebshilfe zu unterstützen. „Wir wollen heute Abend etwas Großes schaffen und freuen uns über jeden Betrag, der für die Deutsche Krebshilfe gespendet wird“, so Kerner.

Während der Sendung nahmen unter anderem die Botschafterinnen der Deutschen Krebshilfe Susanne Klehn, Tanja Bülter und Jule Nagel sowie Jens Riewa, Frank Zander, Laura Karasek und Tanja Wedhorn die Spendenanrufe der Zuschauer entgegen. Als Quiz-Kandidaten traten Anna Loos, Mike Krüger und Paul Panzer gegeneinander an. Die prominenten Experten Johann Lafer, Wigald Boning, Katarina Witt, Michael „Bully“ Herbig und Barbara Hahlweg stellten die drei Quiz-Kandidaten auf die Probe. Quiz-Champion des Abends wurde Mike Krüger, der 50.000 Euro für die Deutsche Krebshilfe erspielte.

Anne-Sophie Mutter, die Präsidentin der Deutschen Krebshilfe, betonte: „Seit 48 Jahren leistet die Deutsche Krebshilfe eine wichtige Arbeit, indem sie innovative Forschungsvorhaben fördert, den Menschen in den Mittelpunkt stellt und sich auch um die seelischen Auswirkungen der Erkrankung bei Patienten und ihren Angehörigen kümmert.“

Zu Gast in der Sendung war auch der 10-jährige Jan Hilscher mit seinen Eltern und seinem Bruder Tom. Bei Jan wurde im Alter von nur acht Jahren Knochenkrebs festgestellt. Von einem Tag auf den anderen wurde aus dem sportbegeisterten Jan ein schwerkranker Junge. Aber seine Familie, die Ärzte und nicht zuletzt der Sport mit den ActiveOncoKids, ein Netzwerk, das von der Deutschen Krebshilfe gefördert wird, gaben Jan viel Kraft, die schwere Zeit der Behandlung und Therapie durchzustehen. „Uns war schnell klar, nur wenn wir als Familie stark sind, kann auch Jan stark sein, diese Erkrankung durchzustehen“, sagte Jans Mutter, Simone Hilscher. Auch nach der Krebstherapie bleibt Sport für Jan das Wichtigste. Im Moment arbeitet er eifrig daran, das DLRG-Schwimmabzeichen zu bekommen.

Dr. Miriam Götte, Mitbegründerin des Netzwerks ActiveOncoKids erklärte: „Aus Studien, aber auch aus unserer täglichen Arbeit im Krankenhaus wissen wir, dass Sport eine Säule in der Krebstherapie sein sollte. Sport gibt den Patienten die Möglichkeit, ganz aktiv am Genesungsprozess mitzuwirken.“

„Forschung kann helfen, Leben zu retten und zu verlängern“, sagte Johannes B. Kerner in der Live-Sendung. Von einer neuen Krebstherapie profitierte auch Susanna Zsoter. Im Alter von 28 Jahren bekam Susanna die Diagnose ‚Darmkrebs, unheilbar‘. Chemotherapie und begleitende Antikörpertherapie schlugen bei ihr nicht an. Einer innovativen Immuntherapie verdankt sie, dass sie heute noch am Leben ist. Nach knapp zwei Monaten Immuntherapie zeigte sich, dass die Metastasen geschrumpft und auch die Tumormarker viel niedriger als vor Beginn der Behandlung waren. Nun hat Susanna Kraft, zu reisen und entdeckt die Welt. Sie hat ihr Leben umgestellt, macht Yoga und treibt Sport.

Professorin Dr. Anke Reinacher-Schick, Direktorin des Fachbereichs Hämatologie und Onkologie mit Palliativmedizin am Katholischen Klinikum Bochum und Mitglied im Fachausschuss ‚Versorgungsmaßnahmen und -forschung‘ der Deutschen Krebshilfe betonte: „Die Deutsche Krebshilfe leistet im Bereich der Forschung große Unterstützung und hat in den letzten Jahren viele wichtige Projekte auf den Weg gebracht.“

Die Deutsche Krebshilfe investiert einen großen Teil der ihr aus der Bevölkerung anvertrauten Spenden in Forschungsprojekte. Sie ist der bedeutendste private Drittmittelgeber auf dem Gebiet der Onkologie in Deutschland. „Ich freue mich sehr über dieses großartige Spendenergebnis und bin sehr dankbar, dass sich so viele Menschen für Krebspatienten und ihre Angehörigen einsetzen“, so Anne-Sophie Mutter zum Abschluss der Sendung.

Weitere Informationen über die Arbeit und Projekte der Deutschen Krebshilfe gibt es unter www.krebshilfe.de. Dort gibt es auch die Möglichkeit, online zu spenden. Das Spendenkonto der Deutschen Krebshilfe lautet: IBAN: DE65 3705 0299 0000 9191 91, BIC: COKSDE 33XXX (Kreissparkasse Köln).

Pressekontakt:

Deutsche Krebshilfe
Pressestelle
Buschstr. 32
53113 Bonn
Telefon: 02 28/7 29 90-96
E-Mail: presse@krebshilfe.de
Internet: www.krebshilfe.de

Original-Content von: Deutsche Krebshilfe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Nachrichten

Aktuelle Nachrichten: Großartiges Spendenergebnis – rund 3,2 Millionen Euro für krebskranke Menschen und ihre Angehörigen / ZDF-Sendung ‚Der Quiz-Champion‘ zugunsten der Deutschen Krebshilfe