16.7 C
London
Mittwoch, Oktober 5, 2022
PanoramaVerkaufspsychologie richtig gedacht: 5 Tipps, wie man die Konkurrenz mit gezieltem Marketing überholt

Verkaufspsychologie richtig gedacht: 5 Tipps, wie man die Konkurrenz mit gezieltem Marketing überholt

-

Würselen (ots) –

Matthias Niggehoff, M.Sc. und Dr. René Delpy sind die Geschäftsführer der IFV Performance GmbH, einem Dienstleister für Training und Consulting. Gemeinsam unterstützen die beiden Unternehmer Marketinganbieter mit psychologischen Ansätzen dabei, sich mit optimalen Werbekampagnen besser am Markt zu positionieren. Hier verraten sie, wie sich die Dienstleister dabei einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil verschaffen.

Die Anforderungen an ein modernes Marketing sind in den letzten Jahren immer weiter gestiegen. Die Konsumenten wünschen sich persönliche Ansprachen, hochwertigen Content und nahtlose Kundenerlebnisse. Vor diesem Hintergrund fällt es vielen Unternehmen zunehmend schwer, durch den digitalen Mediendschungel zu navigieren. Zugleich müssen knappe Budgets eingehalten und effiziente Maßnahmen geplant werden, um die Konsumenten zu erreichen. Über verschiedene Kanäle hinweg fällt es nicht selten schwer, den richtigen Ansatz zu finden. Matthias Niggehoff, M.Sc. und Dr. René Delpy von der IFV Performance GmbH haben die Lösung für alle Marketingprofis, die langfristig erfolgreich sein möchten: Gemeinsam haben sie verkaufspsychologische Trainings verschiedener Größenordnungen entwickelt, um Menschen emotional genau dort abzuholen, wo sie gerade stehen.

So soll es möglich sein, zum einen das Marketing zu optimieren und zum anderen bessere Kundenergebnisse zu erzielen. „Noch immer verschenken viele Unternehmen Potenzial, weil sie die Verkaufspsychologie nicht nutzen“, erklärt Matthias Niggehoff. „Sie bedenken nicht, dass es am Ende immer echte Menschen sind, die ihre Beiträge, E-Mails und Webseiten anschauen.“ Seiner Meinung nach ist ein tiefgreifendes Verständnis dafür, wie Menschen Vertrauen aufbauen, essenziell, um optimale Marketingergebnisse zu erzielen. „Wir Menschen bewegen uns bis zu 99 Prozent im Zustand des Unterbewusstseins“, fährt der Experte fort. „Dieses Fenster gilt es, mit verkaufspsychologischen Triggern auszunutzen.“ Wie Marketingdienstleister die Konkurrenz mit gezieltem Marketing überholen, haben die beiden Unternehmer in fünf Tipps zusammengefasst.

Tipp 1: Stilvoller und unverwechselbarer Außenauftritt

Eine psychologisch fundierte Positionierung bedeutet, den Auftritt nach außen so zu optimieren, dass er perfekt mit den Erwartungen der Zielgruppe harmoniert. Dadurch wird man fortan als qualifizierter Ansprechpartner wahrgenommen – und hebt sich positiv von anderen Marktteilnehmern ab. Über die verbesserte Außenwirkung der Marke wird die Sogwirkung am Markt deutlich erhöht. Kundenakquise und Leadgenerierung fallen zukünftig leichter.

Tipp 2: Verständliche und überzeugende Botschaften

Mit Verkaufspsychologie sind Unternehmen dazu in der Lage, individuelle Botschaften in Bild, Schrift und Ton zu erstellen, die ihre Zielgruppe direkt ins Herz treffen, Vertrauen aufbauen und einen starken Bedarf wecken. Dadurch werden Sales und Marketing auf allen Ebenen unterstützt – und die Conversion Rate direkt gesteigert.

Tipp 3: Leichtere Durchsetzbarkeit höherer Preispunkte zur Gewinnung finanzstarker Kunden

Kunden mit hoher Investitionsbereitschaft legen bei der Entscheidung für einen Dienstleister regelmäßig großen Wert auf den Außenauftritt und die Außenwirkung. Zusammengenommen deuten vor allem diese beiden Faktoren einen gewissen Standard an. Durch die Nutzung verkaufspsychologischer Methoden kann souveräner eine optimale Außendarstellung erzielt werden, was wiederum einen enormen Einfluss auf die Entscheidung des Kunden haben kann. Zugleich wird durch einen optimalen Außenauftritt in Verhandlungen und Verkaufsgesprächen die Durchsetzung höherer Preispunkte erleichtert. Dadurch ermöglicht die Verkaufspsychologie die starke Vermarktung lukrativer Premiumleistungen.

Tipp 4: Mehr Reichweite und Sichtbarkeit

Wie wichtig die Optimierung der Außenwirkung ist, haben wir bereits gehört. Im ersten Schritt muss jedoch zunächst eine gewisse Reichweite erzielt werden, um für mehr Sichtbarkeit bei der Zielgruppe zu sorgen. Verkaufspsychologische Strategien helfen in diesem Zusammenhang dabei, Kunden gezielt zu erreichen. Gerade über Social Media, aber auch über Offline-Kanäle gelingt es Unternehmen zuverlässig, von Konsumenten wahrgenommen zu werden. Je mehr man über seine Kunden weiß, desto besser kann man sie ansprechen.

Tipp 5: Optimale und fundierte Kundenergebnisse

Verkaufspsychologie hilft vor allem Marketing-Agenturen dabei, bessere Kundenergebnisse, gesteigerte Conversion Rates und zusätzliche Verkaufserfolge zu generieren. Denn durch verkaufspsychologische Gestaltungsentscheidungen „zünden“ die erstellten Inhalte in aller Regel besser. Zusätzlich wird auch die Koordination und Geschwindigkeit von Mitarbeitern und Teammitgliedern aufgrund einheitlicherer Sprache und präziserer Marketingkonzepte gesteigert.

Sie möchten mit gezieltem Marketing bessere Kundenergebnisse erzielen und finanzstärkere Kunden gewinnen, um Ihre Konkurrenz dauerhaft zu überholen? Melden Sie sich jetzt bei Matthias Niggehoff, M.Sc. und Dr. René Delpy (https://matthiasniggehoff.de/) und vereinbaren Sie ein Analysegespräch!

Pressekontakt:

IFV Performance GmbH
Vertreten durch: Geschäftsführer Matthias Niggehoff und Dr. René Delpy
E-Mail: support@verkaufspsychologie-institut.de
Webseite: https://matthiasniggehoff.de

Pressekontakt:
Ruben Schäfer
E-Mail: redaktion@dcfverlag.de

Original-Content von: IFV Performance GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Nachrichten

Aktuelle Nachrichten: Verkaufspsychologie richtig gedacht: 5 Tipps, wie man die Konkurrenz mit gezieltem Marketing überholt