15 C
London
Dienstag, Oktober 4, 2022
SozialesWeltkindertag: Gemeinsam für mehr Bildungsgerechtigkeit

Weltkindertag: Gemeinsam für mehr Bildungsgerechtigkeit

-

Berlin (ots) –

Der Weltkindertag soll daran erinnern, dass viele Kinder nicht einfach nur Kinder sein dürfen. In Deutschland sind über 2,7 Millionen Kinder von Armut betroffen – jedes fünfte Kind. Die aktuelle Energiekrise und steigende Inflation verschärfen die Situation. Doch die finanzielle Armut der Eltern darf nicht zu Bildungsarmut der Kinder führen. Umso wichtiger ist es, dass sich alle Menschen gemeinsam für mehr Bildungsgerechtigkeit einsetzen.

„Mit dem Aufrunden an der Kasse und der Gehaltsspende haben wir zwei Spendenmodelle etabliert, die Unternehmen und Privatpersonen gleichermaßen einbeziehen und die es durch die geringfügigen Spenden für den Einzelnen auch bei angespannter Kassenlage ermöglichen, einen wichtigen Beitrag zur Förderung sozial benachteiligter Kinder zu leisten. Jeder Cent hilft!“ sagt Sebastian Olschewski, Geschäftsleiter von DEUTSCHLAND RUNDET AUF.

Aktuell gefördert wird „Deutschsommer“ der Frankfurter „Stiftung Polytechnische Gesellschaft“. Das Ziel des Projekts ist es, die Kinder in ihrer Sprach- und Persönlichkeitsbildung zu unterstützen. In den Sommerferien verbessern die Kinder spielerisch ihre Deutschkenntnisse und entwickeln ein Theaterstück. Mithilfe der Fördersumme von 200.000 EUR wird der Frankfurter „Deutschsommer“ um einen digitalen Programmbaustein ergänzt, der Kindern eine zusätzliche Sprachförderung anbietet.

Herr Prof. Dr. Roland Kaehlbrandt, Vorstandsvorsitzender der „Stiftung Polytechnische Gesellschaft“: „Der Deutschsommer vergrößert die Chancen der Kinder, die daran teilnehmen, auf gesellschaftliche Teilhabe. Die Förderung durch die Initiative DEUTSCHLAND RUNDET AUF ist eine besondere Auszeichnung und ein Ansporn für uns. Sie gibt uns die Möglichkeit, auf den großen Sprachförderbedarf der Kinder infolge der Pandemie und erhöhter Fluchtbewegungen zu reagieren und den Deutschsommer über die Sommerferien hinaus auszudehnen.“

Seit der Gründung 2012 konnte DEUTSCHLAND RUNDET AUF bereits mehr als 12 Millionen Euro für sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche bereitstellen. Die Spenden werden zu 100 Prozent an gemeinnützige Förderprojekte weitergeleitet. Dadurch wurde bisher mehr als 100.000 Kindern und Jugendlichen an über 3.500 Wirkungsstätten in ganz Deutschland geholfen.

Noch bis zum 02. Oktober 2022 läuft die aktuelle bundesweite Ausschreibung der gemeinnützigen Stiftung DEUTSCHLAND RUNDET AUF für Projekte, die sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche nachhaltig unterstützen. Das Fördervolumen liegt zwischen 100.000 und 200.000 Euro je Projekt. Organisationen können sich auf der Website von DEUTSCHLAND RUNDET AUF bewerben.

Partner von DEUTSCHLAND RUNDET AUF

Kaufland, BabyOne, EDEKA Nord, EDEKA Möllenkamp, Jochen Schweizer, Rofu Spielwaren, Naturkind, Aktiv & Irma Verbrauchermärkte, inkoop Verbrauchermärkte, Lebenslust Touristik GmbH

Weitere Partner: Henkel AG & Co. KGaA, Henkelhausen GmbH & Co. KG, Homanit GmbH & Co.KG, Trapo AG, ROS GmbH, Wackler Group, WENKO-WENSELAAR GmbH & Co. KG, Personalisten GmbH, B.B.O.R.S. Kreuznacht Rechtsanwälte, Brabender GmbH & Co. KG, Brabender Technologie GmbH & Co.KG, Telegärtner Karl Gärtner GmbH, Grant Thornton

Pressekontakt:

Presse & Kommunikation
Mail: presse@deutschland-rundet-auf.de
Tel.: 030-789-500-39-32
DEUTSCHLAND RUNDET AUF Partner GmbH
www.deutschland-rundet-auf.de

Original-Content von: DEUTSCHLAND RUNDET AUF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Nachrichten

Aktuelle Nachrichten: Weltkindertag: Gemeinsam für mehr Bildungsgerechtigkeit