6.7 C
London
Dienstag, November 29, 2022
PanoramaPENNY-Film zu Weihnachten: "Der Riss" als Plädoyer für den Dialog / Regie: Seb Edwards - Start: 10. November - Polarisierung besorgt Gesellschaft

PENNY-Film zu Weihnachten: „Der Riss“ als Plädoyer für den Dialog / Regie: Seb Edwards – Start: 10. November – Polarisierung besorgt Gesellschaft

-

Köln (ots) –

Bei einer Allensbach-Umfrage im Januar 2022 gaben 62 Prozent der Befragten an, sie seien besorgt, dass die Lage in Europa und der Welt immer unberechenbarer werde. Die wachsende Kluft zwischen Arm und Reich beunruhigt 59 Prozent. Und 56 Prozent der Befragten gab an, sie seinen besorgt, dass sich unsere Gesellschaft immer weiter Spalte. Am 24. Februar griffen russische Truppen die Ukraine an. Deutschland spürt die wirtschaftlichen und sozialen Folgen des Krieges deutlich. Das bestätigt auch eine im Rahmen der aktuellen ARD-Themenwoche „WIR gesucht – Was hält uns zusammen?“ am 7. Oktober veröffentlichte repräsentative Umfrage von infratest dimap / ARD. Darin bewerten beinahe zwei Drittel der Befragten (64%) den gesellschaftlichen Zusammenhalt als „eher schlecht“ oder „sehr schlecht“.

„Mit unserem diesjährigen Film zur Weihnachtszeit greifen wir diese tiefe Verunsicherung auf. Es geht zunehmend ein Riss durch unsere Gesellschaft. Die Spaltung nimmt zu, das miteinander

Reden ab. Der Film setzt gezielt mit seiner Atmosphäre ein Zeichen gegen diese Polarisierung. Wir wollen animieren, wieder ins Gespräch zu kommen und einander zuzuhören“, so Stefan Görgens, COO PENNY, im Vorfeld des Filmstarts am 10. November. PENNY setzte damit seine Linie fort, in den Weihnachtsfilmen hochaktuelle und -brisante Themen anzusprechen und zum Nachdenken anzuregen, so Görgens weiter.

Der „Riss“ ist ab Donnerstag, 10. November, ab 12 Uhr zu sehen unter: Der Riss – YouTube (https://www.youtube.com/watch?v=eHpsCzdwbCI).

Christoph Everke, Kreativgeschäftsführer von Serviceplan Campaign, ergänzt: „Wir haben unseren Weihnachtsfilm mit kulturellen Themen aufgeladen, an denen wirklich niemand vorbeikommt. Meinungen treffen aufeinander und lassen einen ganzen Wohnblock wortwörtlich daran zerbrechen. Die Themen sind so schonungslos dargestellt und aus dem Leben gegriffen, dass sich viele förmlich ertappt fühlen. Das sorgt für Gänsehaut, ein gewisses Unbehagen und hoffentlich zum Umdenken. Ich bin tief beeindruckt von der Art und Weise in der Seb Edwards und ANORAK unsere Idee zum Leben erweckt haben – und vom Mut, den das PENNY-Team wieder einmal bewiesen hat, ein schmerzhaftes, aber gerade an Weihnachten so wichtiges, Thema zu ihrem zu machen.“

Die digitale Verlängerung der Kampagne greift den Dialoggedanken nahtlos auf und macht ihn zur Realität. In Kooperation mit dem Forum für Streitkultur und mit weiterführendem Informationsmaterial der Initiative Offene Gesellschaft liefert die Landingpage penny.de/lassreden zehn konkrete Tipps für konstruktive Diskussionen. Zudem macht Influencer und Moderator Jonas Ems ab Film-Release über seine reichweitenstarken Social Media-Kanäle TikTok und YouTube aufmerksam auf die Konfliktthemen des Films und darauf, wie uns diese im Alltag begegnen.

Begleitet wird der Film von einer nationalen Digital Out of Home Kampagne und PENNY-eigenen Werbemitteln. Bereits ab heute sind auf den PENNY Social Media-Kanälen erste emotionale Teaser zu sehen.

Der PENNY Weihnachtsfilm ist ab dem 10. November auf den PENNY YouTube, Facebook und Instagram Kanälen zu sehen und wird zusätzlich in voller Länge in den deutschen Kinos ausgestrahlt. Regie führte Seb Edwards.

Neben Serviceplan Campaign in München für Konzeption und Umsetzung war Neverest integriert innerhalb der Serviceplan Group für das Agenturproducing verantwortlich. Produziert wurde der PENNY Weihnachtsfilm von ANORAK Film.

Über PENNY. PENNY erzielte 2021 allein in Deutschland mit rund 2.150 Filialen und 29.000 Mitarbeitenden einen Umsatz von mehr als 8 Milliarden Euro.

Pressekontakt:

Für Rückfragen: PENNY-Unternehmenskommunikation, Tel.: 0221-149-1050,
E-Mail: presse@penny.de

Original-Content von: PENNY Markt GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Nachrichten

Aktuelle Nachrichten: PENNY-Film zu Weihnachten: „Der Riss“ als Plädoyer für den Dialog / Regie: Seb Edwards – Start: 10. November – Polarisierung besorgt Gesellschaft