2.2 C
London
Freitag, Dezember 9, 2022
Medien / KulturEuropäischer Filmpreis: Meltem Kaptan für Darstellung in NDR Koproduktion "Rabiye Kurnaz gegen Georg W. Bush" nominiert

Europäischer Filmpreis: Meltem Kaptan für Darstellung in NDR Koproduktion „Rabiye Kurnaz gegen Georg W. Bush“ nominiert

-

Hamburg (ots) –

Meltem Kaptan ist für ihre Darstellung in der NDR Kino-Koproduktion „Rabiye Kurnaz gegen Georg W. Bush“ für den Europäischen Filmpreis nominiert. Ob sie die Auszeichnung tatsächlich bekommt, liegt in der Hand der mehr als 4300 Mitglieder der Europäischen Filmakademie (EFA), die die Preisträger auswählen. Der 35. Europäische Filmpreis wird am 10. Dezember in Reykjavik (Island) verliehen.

„Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush“ schildert, wie der Kampf um die Freilassung ihres Sohnes Murat aus dem Gefangenenlager Guantanamo die türkische Hausfrau Rabiye Kurnaz (Meltem Kaptan) direkt in die Weltpolitik katapultiert – und schließlich vor den Supreme Court in Washington DC. An ihrer Seite steht dabei der Menschenrechtsanwalt Bernhard Docke (Alexander Scheer). Meltem Kaptan war für ihre Darstellung bereits auf der Berlinale mit dem Silbernen Bären ausgezeichnet worden, mit der Lola beim Deutschen Filmpreis und mit dem Deutschen Schauspielpreis. Auch in anderen Kategorien wurde das Werk mehrfach auf Festivals geehrt.

Murat Kurnaz wird dargestellt von Abdullah Emre Öztürk. Kameramann ist Andreas Höfer. In weiteren Rollen sind u. a. Charly Hübner, Nazim Kirik, Sevda Polat, Abdullah Emre Oztürk, Jeanette Spassova, Abak Safaei-Rad und Alexander Hörbe zu sehen. Der Film ist eine deutsch-französische Koproduktion der Kölner Pandora Film Produktion (Claudia Steffen, Christoph Friedel) mit Iskremas (Andreas Leusink, Andreas Dresen), der französischen Cinema Defacto (Tom Dercourt) und der ARD. Die Redaktion beim federführenden NDR hat Christian Granderath, dazu kommen Cooky Ziesche (rbb), Carlos Gerstenhauer (BR), Annette Strelow (Radio Bremen), Andreas Schreitmüller (ARTE) sowie Olivier Père und Rémy Burah (ARTE France Cinéma). Gefördert wurde „Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush“ mit Mitteln von Film- und Medienstiftung NRW, Deutscher Filmförderfonds, Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, Filmförderungsanstalt, Medienboard, Nordmedia und CNC (Frankreich). Pandora Film Verleih (Björn Hoffmann) hat den Film in die deutschen Kinos gebracht. Den Weltvertrieb hat The Match Factory (Michael Weber) übernommen.

Pressekontakt:

Norddeutscher Rundfunk
Unternehmenskommunikation
Presse und Kommunikation
Iris Bents
Tel.: 040/4156-2304
Mail: i.bents@ndr.de

Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Nachrichten

Aktuelle Nachrichten: Europäischer Filmpreis: Meltem Kaptan für Darstellung in NDR Koproduktion „Rabiye Kurnaz gegen Georg W. Bush“ nominiert