2.2 C
London
Freitag, Dezember 9, 2022
Gesundheit / MedizinSmarte Nobi-Leuchte mit erweiterter Funktionalität und revolutionärem Design

Smarte Nobi-Leuchte mit erweiterter Funktionalität und revolutionärem Design

-

Antwerpen (ots) –

– Nobi präsentiert neue Version seiner KI-basierten smarten Leuchte zur Sturzerkennung und -prävention auf der MEDICA 2022
– Neues Nobi-Modell erlaubt zusätzlich Überwachung von Körperparametern wie Husten, Atmung und Herzfrequenz
– Attraktives Design revolutioniert den Age-Tech-Markt
– Nobi auf der Medica vom 14.-17.11.2022 in Halle 12 am Stand C19

Nobi, Anbieter innovativer Technologien für die Altenpflege, stellt auf der MEDICA 2022 eine neue Version seiner mehrfach designprämierten smarten Nobi-Leuchte für die Sturzerkennung und -prävention vor. Sowohl das Design als auch die Technik haben ein umfangreiches Upgrade erhalten. Mithilfe von Radartechnologie kann Nobi künftig auch weitere Körperparameter wie Husten, Atmung und Herzfrequenz berührungslos überwachen. Das High-Tech Equipment steckt in einer Leuchte mit zeitlos elegantem, nutzerfreundlichem Design. CEO Roeland Pilgrims: „Design ist der Schlüssel für den Durchbruch der Technologie für ältere Menschen.“ Das neue Nobi-Modell ist für Wohn- und Pflegeeinrichtungen sowie Krankenhäuser ab Frühjahr 2023 erhältlich. Nobi präsentiert seine Lösung auf der MEDICA 2022 vom 14.-17. November 2022 in Halle 12 am Stand C19.

Schnelle Hilfe bei Stürzen rettet Leben

Etwa ein Drittel aller über 65-Jährigen stürzt mindestens einmal im Jahr. Bei den über 80-Jährigen ist es sogar die Hälfte. Stürze sind die Hauptursache für tödliche Verletzungen bei Seniorinnen und Senioren. Die Hälfte der Menschen, die im Anschluss an einen Sturz länger als eine Stunde keine Hilfe erhält, stirbt innerhalb der nächsten sechs Monate. Schnelle Hilfe im Fall eines Sturzes rettet Leben.

Die von Nobi entwickelte innovative, KI-gesteuerte Leuchte erkennt Stürze und trägt dazu bei, sie zu verhindern. Stürzt ein Bewohner bzw. Patient, erkundigt sich die Leuchte sofort nach seinem Zustand. Erfolgt keine Reaktion, alarmiert die Leuchte automatisch das Pflegepersonal oder die Familienangehörigen. Die Leuchte kann dabei Bilder übertragen, die auf Wunsch zum Schutz der überwachten Person auch abstrahiert dargestellt werden können.

Dank der eingebauten künstlichen Intelligenz registriert die Leuchte zudem Veränderungen im Schlafverhalten und kann so ein erhöhtes Sturzrisiko vorhersagen.

Neue Nobi-Leuchte mit erweiterter Funktionalität

Die neue Nobi-Leuchte verfügt zusätzlich über Radartechnologie. In Kombination mit der in der Leuchte verbauten Kamera und Sensoren können künftig so auch Körperparameter wie Husten, Atmung und Herzfrequenz berührungslos überwacht werden – sowohl außerhalb des Bettes als auch nachts unter der Bettdecke. So kann Nobi beispielsweise erkennen, ob sich die Atmung nachts verschlechtert und dazu beitragen, Todesfälle im Schlaf zu verhindern.

Die neue, weiterentwickelte Version der smarten Leuchte ist Ergebnis der engen Zusammenarbeit mit Nutzern und Pflegepersonal in Pflegeeinrichtungen und Krankenhäusern. Nobi-Leuchten werden bereits erfolgreich in Wohn- und Pflegezentren in Belgien, den Niederlanden, England und Irland eingesetzt und sind nach den USA, Kanada, Schweden, Finnland, Norwegen, Ungarn und der Schweiz nun auch in Deutschland und Österreich erhältlich.

Ansprechendes und intuitives Produktdesign verhilft Age-Tech zum Durchbruch

Die Technologie von Nobi ist hochinnovativ und ästhetisch ansprechend, aber sehr einfach in der Anwendung. Dies ist entscheidend für die Akzeptanz der Digitalisierung bei den über 65-Jährigen.

Nobi widmet dem Design bei der Produktentwicklung genauso viel Aufmerksamkeit wie der Technologie. „Wir glauben, dass hier der Schlüssel für den Durchbruch der Technologie für ältere Menschen liegt“, betont Mitgründer und CEO von Nobi Roeland Pelgrims. „Die meisten Technologielösungen für Senioren und Seniorinnen sind heute in erster Linie funktional. So sehen sie aber leider auch aus. Sie sind oft grau, wenig ansprechend und in vielen Fällen auch nicht benutzerfreundlich. Hightech-Handys und -Computer sind heute nicht nur funktional, sondern auch schön. Warum gibt es kaum attraktiv gestaltete, benutzerfreundliche Technologie für Seniorinnen und Senioren?“

„Technologie kann einen elementaren Beitrag leisten, die enorme gesellschaftliche Herausforderung einer alternden Gesellschaft zu bewältigen“, ergänzt Vera Led, Head of DACH bei Nobi. „Aber was hilft uns Technologie, wenn sie für ältere Menschen unattraktiv ist? Wenn unsere Branche ihr Potenzial voll ausschöpfen will, müssen wir Produkte entwickeln, die nützlich und gleichzeitig schön und benutzerfreundlich sind, so dass die Menschen sie in ihrer Wohnumgebung haben wollen. Es ist der völlig falsche Ansatz zu erwarten, dass sich Seniorinnen und Senioren an die Technologie anpassen müssen. Es ist die Aufgabe von Age-Tech-Unternehmen wie uns, unsere Lösungen an die Zielgruppe anzupassen. Das ist das fehlende Teil des Puzzles, das wir mit Nobi anbieten wollen.“

Preisgekröntes Design

Das revolutionäre Design der Nobi-Leuchte erhielt bereits zwei goldene Auszeichnungen des renommierten „Henry van de Velde Awards“ sowie den German Design Award 2022.

„Älterwerden ist für viele Menschen eine besonders emotionale Erfahrung. Wenn dann auch noch Blutdruckmessgeräte, Blutzuckermessgeräte, Smartphones, Smartwatches und alle möglichen anderen Geräte hinzukommen, kann das viele ältere Menschen überfordern – vor allem die Generation, die mit Technik weniger vertraut ist“, erklärt Matias Papalini, Mitbegründer und Produktdesigner des für die Gestaltung der Nobi-Leuchte verantwortlichen Designbüros Watif. „Deshalb haben wir das Design der Nobi-Leuchte konsequent auf die Bedürfnisse älterer Menschen zugeschnitten. Für uns war es wichtig, dass die Nobi-Leuchte auf ganz natürliche Weise Teil des täglichen Lebens der Nutzer wird“.

Neues Nobi-Modell ab Frühjahr 2023 weltweit erhältlich

Für Wohn- und Pflegeeinrichtungen sowie Krankenhäuser ist die neue Nobi-Leuchte ab Frühjahr 2023 erhältlich – zunächst in stilvollem Weiß, später auch in verschiedenen weiteren Farbvarianten. Das neue Design und die neuen Funktionen können interessierte Besucher auf der MEDICA in Düsseldorf in Halle 12, Stand C19 vom 14. bis 17. November live erleben.

Über Nobi

Nobi ist ein 2018 in Belgien gegründetes Age-Tech-Unternehmen, das sich für das Recht auf ein würdevolles, sicheres und glückliches Leben im Alter einsetzt. Zentrales Produkt ist die KI-basierte smarte Leuchte des Unternehmens, die die Sicherheit älterer Menschen überwacht. Ihre Hauptfunktion: Sturzerkennung und Sturzprävention. Die smarten Leuchten von Nobi unterstützen ältere Menschen zu Hause und das Pflegepersonal in Einrichtungen für betreutes Wohnen, Gesundheitszentren und Servicewohnungen. Sie ermöglichen eine gezieltere Betreuung älterer Menschen und entlasten die vielbeschäftigten Pflegekräften spürbar. Diese können ihre knappe Zeit verstärkt für die Aufgaben verwenden, die das Leben und die Zufriedenheit älterer Menschen verbessern. Nobi beschäftigt derzeit etwa 40 Mitarbeiter und ist in Belgien, den Niederlanden, den Vereinigten Staaten, Schweden, Dänemark, Finnland, Norwegen, Deutschland, Österreich, der Schweiz, Ungarn, Großbritannien und Kanada aktiv. Nobi verfügt über einen internationalen Beirat mit Fachleuten aus den Bereichen Altenpflege, Medizin und Smart-Home-Technologie. Nobi wurde im Februar von flämischen und niederländischen Gesundheitsexperten zur „vielversprechendsten Gesundheitsinnovation 2022“ gekürt. Das Produkt und das Design von Nobi haben ebenfalls mehrere Auszeichnungen erhalten. Nobi wurde zweimal mit dem Henry van de Velde 2021 Award in den Kategorien Business Innovation und Consumer ausgezeichnet und erhielt den German Design Award 2022.

https://nobi.life/

Bildmaterial: https://nobi.filecamp.com/s/guZcMZhEkuNUjWgb/fo

Youtube: https://youtu.be/TGUAFQvca6U

Roeland Pelgrims (CEO Nobi), Vera Led (Head of DACH Nobi) sowie die Produktdesigner Marko Filipic & Matías Papalini (Watif) stehen für Hintergrundgespräche oder Interviews zur Verfügung.

Pressekontakt:

Christian Treutler
BSK Becker+Schreiner Kommunikation GmbH
Tel.: +49-2154-8122-39
Mail: treutler@kommunikation-bsk.de

Original-Content von: nobi, übermittelt durch news aktuell

Weitere Nachrichten

Aktuelle Nachrichten: Smarte Nobi-Leuchte mit erweiterter Funktionalität und revolutionärem Design