7.7 C
London
Donnerstag, Dezember 1, 2022
Soziales"SOS - Songs of Solidarity": Max Raabe und Kasalla musizieren für Menschen in Not

„SOS – Songs of Solidarity“: Max Raabe und Kasalla musizieren für Menschen in Not

-

Freiburg/Trier (ots) –

Benefiz-Konzert für Hilfsprojekte von Caritas international in Krisengebieten

Mindestens 50.000 Euro möchten über 30 Künstler_innen mit dem Musik-Event „SOS – Songs of Solidarity“ am 18.11. ab 20 Uhr für Menschen in Not sammeln. Zu ihnen gehören unter anderem Max Raabe und sein Palastorchester, Cat Ballou, die Höhner, Kasalla, PeterLicht oder Alin Coen. Der Spendenerlös kommt Menschen in Kriegs- und Krisengebieten wie der Ukraine, Äthiopien, Syrien oder dem Südsudan zugute, wo Caritas international mit Hilfsprojekten vor Ort ist. Das virtuelle Benefiz-Konzert wird zum dritten Mal von der Jugendaktion „Wir gegen Rassismus“ im Bistum Trier und Caritas international, dem Hilfswerk des Deutschen Caritasverbandes, veranstaltet.

Bei „Songs of Solidarity“ setzen sich die Künstlerinnen und Künstler mit ihrem bunten Musikmix von Rock und Pop über Jazz und Funk bis Gospel und Hip-Hop gemeinsam für Menschen in Not ein. „Internationale Musikerinnen und Musiker leihen uns ihre Stimme – um den Betroffenen Gehör zu verschaffen“, so Oliver Müller, Leiter von Caritas international. „Ich bin den vielen Beteiligten von Songs of Solidarity sehr dankbar, dass sie uns durch ihr Mitwirken dabei unterstützen, das Leben vieler Menschen zu verbessern.“ Auch Prominente wie der Galileo-Moderator Stefan Gödde und der Musiker Michael Patrick Kelly unterstützen die Aktion mit ihren Statements.

Das live moderierte Charity-Konzert wird ab 20.00 Uhr auf der Webseite www.songs-of-solidarity.de (https://www.caritas-international.de/aktionen/sos-songs-of-solidarity/sos), dem YouTube-Kana (https://www.youtube.com/c/caritasinternational/streams)l und dem Facebook-Kanal (https://www.facebook.com/events/1278852292967159) von Caritas international zu sehen sein.

Am Abend endet zugleich die dazugehörige Sportaktion „Weltumrundung“. Hierbei sammeln und veröffentlichen Teilnehmende gelaufene und geruderte Kilometer, um symbolisch einmal die Welt zu umrunden. Sponsoren/ Unternehmen belohnen jeden zurückgelegten Kilometer mit einem Euro, der in Caritas-Projekte für notleidende Menschen in Kriegs- und Krisengebieten fließt. Prominente Botschafter sind der Deutschland-Achter und Ruder-Olympiasieger Richard Schmidt sowie der Zehnkämpfer Kai Kazmirek und die Sprinterin Sophia Junk. Im Rahmen des Konzerts geben die beiden Veranstalter bekannt, ob das Ziel erreicht und 40.075 Kilometer zurückgelegt werden konnten. Zudem rufen Fußball-Weltmeister Erik Durm und Philipp Hercher vom 1.FC Kaiserslautern im Vorfeld zu einer solidarischen Aktion zum Kicken auf: „Wir machen uns in diesen Zeiten, in denen Menschen unter schrecklichen Kriegen leiden, viele Gedanken. Wir wollen diese Menschen nicht vergessen und Ihr könnt uns dabei helfen!“ Alle Fußballer_innen, die sich den Ball zehnmal Mal in der Luft zupassen, generieren ebenfalls eine Spende. So sind sie Teil des gemeinsamen Ziels: Mit Musik und Sport Leben retten.

Auf unserem Flickr-Kanal (https://www.flickr.com/photos/caritasinternational/albums/72177720303144723) finden Sie Fotos der Künstler_innen zur Verwendung:

Caritas international bittet um Spenden: Songs of Solidarity (http://www.caritas-international.de/spenden/online/formular?id=SOS2022Q3)

Caritas international ist das Hilfswerk des Deutschen Caritasverbandes. Dieser gehört zum weltweiten Netzwerk der Caritas mit 163 nationalen Mitgliedsverbänden.

Pressekontakt:

Herausgeber: Deutscher Caritasverband, Caritas international,
Öffentlichkeitsarbeit, Karlstraße 40, 79104 Freiburg. Telefon
0761/200-0. Dariush Ghobad (verantwortlich -293), Reiner Fritz
(Durchwahl -510).
www.caritas-international.de

Original-Content von: Caritas international, übermittelt durch news aktuell

Weitere Nachrichten

Aktuelle Nachrichten: „SOS – Songs of Solidarity“: Max Raabe und Kasalla musizieren für Menschen in Not