-0.9 C
London
Freitag, Dezember 9, 2022
Gesundheit / MedizinTelemedizinische Nachsorge von Patient:innen mit Vorhofflimmern

Telemedizinische Nachsorge von Patient:innen mit Vorhofflimmern

-

München (ots) –

AOK Rheinland/Hamburg und Asklepios Klinik St. Georg starten Selektivvertrag mit iATROS – dem ersten digitalen Herzzentrum

Zum 14.11.2022 startet iATROS, das erste digitale Herzzentrum, in Zusammenarbeit mit der AOK Rheinland/Hamburg und der Asklepios Klinik St. Georg ein zweijähriges Programm für die telemedizinische Versorgung von Versicherten mit der Diagnose Vorhofflimmern.

Patient:innen mit Vorhofflimmern empfinden nach der Katheterablation häufig eine gewisse Unsicherheit. Welche Werte wichtig sind, worauf Sie bei Sport, Ernährung und Medikamenten besonders achten müssen und was Sie tun können, um Ihr Herz langfristig zu schützen. Wird die Arrhythmie wieder auftreten?

Mit diesen Fragen werden Patient:innen im Alltag zwischen den Arztbesuchen oft allein gelassen. Es ist jedoch wichtig, einen gesünderen Lebensstil zu finden und ihn sorgfältig zu befolgen, insbesondere nach einer Herzoperation.

Ziel der digitalen Nachsorge ist es, die Behandlung der von der Asklepios Klinik St. Georg betreuten AOK-Versicherten sinnvoll zu ergänzen. Bei der Anmeldung zur digitalen Nachsorge erhalten die Teilnehmer:innen eine EKG-Uhr, die regelmäßig ein Elektrokardiogramm (EKG) aufzeichnen kann. Besonderheiten: Dank der iATROS-App und 12 Monaten Fernzugang zum Arzt können sie ihr EKG auch im schlimmsten Fall schnell diagnostizieren lassen. Die digitale Nachsorge konzentriert sich vor allem auf die Verbesserung der Gesundheit und Versorgung der Patient:innen über die iATROS-App. Diese beinhaltet:

– Anzeige aufgezeichneter Elektrokardiogramme und Feedback bei Auffälligkeiten
– Kurze Videos und Artikel über Krankheiten, Behandlungen und Risikofaktoren
– Wöchentlicher Ernährungsfokus
– Tipps und Wissen rund um Sport, Bewegung und Stressbewältigung
– Speicherung von Werten wie Blutdruck, Gewicht, Blutzucker, Aktivität und Berücksichtigung von Änderungen im Laufe der Zeit
– Medikamentenerinnerungen
– Buchung von Telearzt-Sprechstunden, z.B. bei Änderung von Messwerten etc.

Mit der App bietet iATROS den Teilnehmer:innen mehr Sicherheit über die Buchung eines Gesundheitschecks hinaus. Diese besondere Form der Nachsorge wird Patient:innen mit Vorhofflimmern angeboten, die sich einer Ablation oder einer Kardioversion in der Asklepios Klinik St. Georg unterzogen haben.

Ihre erhobenen Gesundheitsdaten können die Teilnehmer:innen jederzeit mit ihrem behandelnden Kardiologen teilen. Anhand von Gesundheitsdaten, insbesondere EKG- und Blutdruckwerten, kann der Behandlungserfolg umfassender beurteilt werden. Alle in der App erfassten Daten werden gemäß der iATROS-Datenschutzerklärung sowie unter Berücksichtigung der geltenden europäischen Bestimmungen gespeichert und der Teilnehmende entscheidet, welche Daten den Ärzten bereitgestellt werden.

__________________________________________________________________________

Die Asklepios Klinik St. Georg bietet als Klinik der Maximalversorgung im Herzen von Hamburg ein breitgefächertes medizinisches Leistungsspektrum und ist als Spezialanbieter von Hochleistungsmedizin von überregionaler Bedeutung. Die Kardiologie behandelt unter der Leitung von Prof. Dr. Stephan Willems jährlich weit mehr als 5.000 stationäre Patient:innen – und ist damit eine der größten kardiologischen Kliniken in Deutschland. Die Asklepios Klinik St. Georg ist Teil der Asklepios Kliniken Gruppe, die zu den führenden privaten Betreibern von Krankenhäusern und Gesundheitseinrichtungen in Deutschland zählt. Die Klinikgruppe steht für eine hoch qualifizierte Versorgung ihrer Patient:innen mit einem klaren Bekenntnis zu medizinischer Qualität, Innovation und sozialer Verantwortung. Auf dieser Basis hat sich Asklepios seit der Gründung vor über 35 Jahren dynamisch entwickelt. Aktuell verfügt der Konzern bundesweit über rund 170 Gesundheitseinrichtungen. Dazu zählen Akut-krankenhäuser aller Versorgungsstufen, Universitätskliniken, Fachkliniken, psychiatrische und forensische Einrichtungen, Rehakliniken, Pflegeheime und Medizinische Versorgungszentren. Im Geschäftsjahr 2021 wurden über 3,5 Mio. Patient:innen in Einrichtungen des Asklepios Konzerns behandelt. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 67.000 Mitarbeiter:innen.

Die AOK Rheinland/Hamburg ist mit über drei Millionen Versicherten die größte Krankenversicherung in Nordrhein-Westfalen und die zweitgrößte in Hamburg. Mit mehr als 70 Geschäftsstellen ist die Gesundheitskasse flächendeckend für ihre Versicherten da. Die AOK Rheinland/Hamburg betreut mehr als 200.000 Arbeitgeber. Über ihre Vertragspartner – unter anderem circa 34.000 Ärzte und Zahnärzte, rund 2.200 Apotheken, circa 9.000 Therapeuten und über 200 Krankenhäuser – sichert die AOK Rheinland/Hamburg eine optimale medizinische Versorgung mit allen modernen, wissenschaftlich anerkannten Behandlungs- und Heilmethoden.

iATROS als das erste digitale Herzzentrum unterstützt Menschen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Ergänzend zur Ihrer Regelversorgung werden diese engmaschig begleitet. Über die iATROS App haben Patient:innen ihre Gesundheitsdaten jederzeit im Blick, erhalten Schulungen für ein gesundes Herz sowie Zugang zu regelmäßigen Telearzt-Sprechstunden. iATROS unterstützt die Patient:innen mit dem Ziel, die Gesundheitskompetenz, die Therapie-Compliance und das Sicherheitsgefühl zu erhöhen sowie ein Fortschreiten der Erkrankung zu vermeiden.

Pressekontakt:

Ihr Pressekontakt bei iATROS
Katrin Bonnet
Head of Marketing iATROS
communications@i-atros.com

Original-Content von: iATROS GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Nachrichten

Aktuelle Nachrichten: Telemedizinische Nachsorge von Patient:innen mit Vorhofflimmern